Mehrwertsteuer, Zoll und Verbrauchsteuern

  • Deutsch
    • Französisch
    • Englisch
    • Italienisch
    • Spanisch

Zollwert

CUSTOMS VALUE AUDIT, DAS VORZEIGE-AUDIT

Der Zollwert ist neben der Art und dem Ursprung der Ware einer der drei wesentlichen Begriffe für die Bestimmung der zollrechtlichen Behandlung einer Ware. Dies ist ein grundlegender Schritt in Ihrem internationalen Handelsgeschäft. Er unterliegt zahlreichen Anpassungen aufgrund der Nichtberücksichtigung von Werkzeugkosten  oder Lizenzgebühren, während in einigen Fällen der Transferpreis selbst in Frage gestellt wird, wenn er als "zu niedrig" eingestuft wird.

Was Eurotax Ihnen anbietet, um konform zu gehen:

Möchten Sie Ihre potenziellen Risikobereiche untersuchen und einschätzen? Ihre Situation durch Beantragung einer vorläufigen Wertberechtigung regulieren? Oder testen Sie Ihre Verfahren zur Ermittlung der für Zollzwecke deklarierten Werte?

Eurotax führt Zollwertprüfungen gemäß Ihren Besonderheiten (Warenströme, ERP, konzerninterne Beziehungen) durch, deren Stichhaltigkeit bei mehreren regionalen Zollämtern getestet wurde.

Was sind die Grundsätze der Zollbewertung?

Der Zollwert wird nach einer der in den Artikeln 70 bis 74 des Zollkodex der Union (UZK) definierten Bewertungsmethoden ermittelt.
Er entspricht grundsätzlich dem Transaktionswert im Sinne des Artikels 70 UZK, d.h. dem tatsächlich gezahlten oder zu zahlenden Preis für die Waren beim Verkauf zur Ausfuhr in das Zollgebiet der Union (TDU), zuzüglich oder abzüglich der in den Artikeln 71 und 72 UZK aufgeführten Elemente. Andernfalls müssen die Ersetzungsmethoden in chronologischer Reihenfolge angewendet werden, wenn der Transaktionswert nicht beibehalten werden kann:

Wie berechnet sich der Zollwert?

Als grundlegendes Element bei der Berechnung von Zöllen und Steuern ist der Zollwert bei der Einfuhr eines der am meisten angepassten Elemente bei Zollkontrollen. In der Tat wird bei der Einfuhr von Waren, für die der Transaktionswert herangezogen wird, in der Praxis eine Rechnung ausgestellt, die nur den vom Drittlieferanten in Rechnung gestellten Preis enthält, während alle steuerpflichtigen Elemente (wie die Kosten für Verpackung, Transport, Versicherung, Verkaufsprovisionen, Lizenzgebühren usw.) anderweitig in Rechnung gestellt werden.

Darüber hinaus kann in einigen Fällen der Transaktionswert abgelehnt oder nicht anwendbar sein (z.B. wenn die Einfuhr nicht verkauft, sondern lediglich aus dem Lagerbestand übertragen wurde), der Zollwert wird dann durch Anwendung sekundärer Methoden gemäß Artikel 74 der UZK bestimmt:

Methode der identischen Waren, dann Methode der gleichartigen Waren, dann deduktive oder rechnerische Methode und schließlich die Methode der letzten Instanz.

In der Praxis sollte immer dann, wenn ein Unternehmen Waren importiert, die von einem Unternehmen derselben Gruppe in einem Drittland gekauft wurden, im Falle der Zahlung von Lizenzgebühren oder der Verwendung von Formen und Werkzeugen im Zusammenhang mit den importierten Waren eine Zollwertprüfung  durchgeführt werden. Relative Verstöße werden in der Tat sowohl finanziell als auch strafrechtlich stark sanktioniert.

Wenn Sie sich für Eurotax entscheiden, profitieren Sie von:

Einem Expertenteam
Einem Expertenteam: im Bereich Zoll und Mehrwertsteuer, mit einem großen Kundenportfolio, mit unterschiedlichen Problemstellungen, die eine Zollwertprüfung genutzt haben
Einer Analyse und Kontrolle

aller Ihrer Rechnungsflüsse

Einer Optimierung

Ihrer Kosten und Ressourcen

Einer Hilfe

während einer Zoll- oder Verwaltungskontrolle

Voriger
Nächster

Kontaktieren Sie uns, um ein kostenloses Angebot zu erhalten